ART5

Künstlergruppe aus Plüderhausen und Umgebung.

12.05.2019 08:09 Alter: 159 Tage
Kategorie: Allgemeine News

RGS 2019 Die Bahnhofunterführung ist fertig...


Die Bullaugen und die Bilder hängen!

Ein freudiger - bewegender Moment, nach 3 Jahren nun das Ergebnis zu sehen.

Jetzt, am Freitag abend, war alles fertig....

Und schon am Samstag morgen bot das 1. Bullauge einen traugigen Anblick....

Ein paar Gedanken dazu:

 

Was den Menschen umgibt, beeinflusst sein Wohlbefinden.

Es war unser Ziel, die triste kahle Betonmauer der kalten unangenehmen Bahnhofunterführung etwas freundlicher zu gestalten.

Es war für uns eine schöne Aufgabe, dazu beizutragen, den Alltag des zur Arbeit gehenden, des Reisenden zu erhellen, auch ein wenig bewusster zu gestalten…

Nachdem alles an den Wänden montiert war, war es ein bewegender Moment, unser seit 3 Jahren vorgestelltes und darauf hin gearbeitetes Ziel nun erreicht zu haben.

 

Es gibt Menschen, die für die Allgemeinheit etwas Besonderes schaffen wollen.

Genauso gibt es eben auch Menschen, die Freude daran haben, etwas Besonderes zu zerstören – Menschen, die meinen, auf diese Art ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie so sehr suchen. Menschen,für die es kurzfristig eine Erlösung ist, ihren Neid, ihre Aggressionen, ihre Unzufriedenheit auf diese Art ausleben zu können.

Wichtig ist ihnen dabei, dass es fremdes, öffentliches Gut ist, das sie beschädigen.

Das lenkt auch ab von ihrem eigenen ... geistigen Besitz, über die sie ja nachdenken, gar daran arbeiten müssten. Und der bleibt für sie natürlich unantastbar…

So bekommt positive Aufmerksamkeit für die freundlichere Gestaltung der Bahnhofunterührung durch Zerstörung und die Traurigkeit darüber immer auch eine Negative.

 

Und am Ende wird wieder eine triste graue Wand übrig bleiben,,,

 

Resignation?

 

Nein!

 

Ein Versuch für ein freundliches Miteinander war es Wert!

 

Die Künstler



Nach oben